Bau- und Architektenrecht





Die Errichtung eines Bauwerks, dies kann z.B. ein Einfamilienhaus oder aber der Anbau an ein bestehendes Gebäude sein, ist mit hohen finanziellen Aufwendungen verbunden.
Die in der Baubranche tätigen Personen und Firmen verfügen auf Grund der regelmäßigen Verwendung der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen oftmals über einen Wissensvorsprung. Dies führt jedoch nicht automatisch zur Rechtlosigkeit der baurechtsunkundigen Personen.

Es gehört deshalb zu unserem Leistungsspektrum, Bauvorhaben zu begleiten und beratend bereits im Vorfeld tätig zu werden. Gleichzeitig betreuen wir unsere Mandantschaft auch bei aufgetretenen Vertragsstörungen und der Durchsetzung ihrer Ansprüche.

Leider zeigt die tägliche Praxis, dass anwaltliche Hilfe erst nach erfolglosem Versuch der Durchsetzung der eigenen Rechte gesucht wird. Wichtig ist jedoch, die Formalien im Baurecht einzuhalten, um seine gesetzlichen Rechte nicht verlustig zu gehen.

Voraussetzung ist jedoch, insbesondere auf seine bestehenden Rechte und Pflichten nicht bereits bei Abschluss des Bauvertrages zu verzichten oder diese einzuschränken. Man kann vielen Bauverträgen z.B. entnehmen, dass zur Vertragsgrundlage die VOB (Verdingungsordnung für Bauleistungen) ernannt worden ist, ohne dass der Baurechtsunkundige über die rechtlichen Bestimmungen dieser Verordnung aus-reichend informiert wurde.

Darüber hinaus vertreten wir die im Baugewerk tätigen Einzelpersonen und Firmen, beraten diese umfassend und begleiten Bauvorhaben. Ziel ist es dabei, Kosten zu vermeiden, Baustillstandszeiten abzuwenden und die rechtlichen Voraussetzungen für die Herbeiführung des Vertragsziels zu schaffen.